Gnu

Mit Beginn der Kolonialzeit ging die Population der Gnu-Herden in Afrika extrem zurück. Es ist den Bemühungen ansässiger Farmer zu verdanken, dass sich die Bestände größtenteils erholen konnten. Die Unterart der Kuhantilopen zieht in großen Herden umher, die sich sogar mit Zebra-Herden zusammenschließen. So können unter anderem Fressfeinde früher bemerkt werden. Dies ist für die Gnus als Fluchttiere, die bis zu 80 km/h schnell laufen können, äußerst wichtig. Die Bezeichnung der Gnus als "Kuh"-antilopen sollte nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass es sich bei ihrem Fleisch um sehr mageres Wildfleisch handelt. Geschmacklich erinnert dieses edoch durchaus an Rindfleisch.

Gnu

Unser Sortiment an Gnu Fleisch

Herkunft: Südafrika

Gnu-Keule

Die Keule vom Gnu wird im 4er-Schnitt zerlegt. Natürlich liefern wir Ihnen die Gnu Keule ohne Knochen als Tiefkühlware.

Abpackung

ca. 2 kg tiefgefroren und ohne Knochen; vakuumiert (4er-Schnitt)

Gnu-Tenderloin (Filet)

Das Tenderloin oder Filet vom Gnu ist das zarteste Teil des Tieres und sehr schmackhaft. Das Filet gibt einen sehr guten Braten ab und noch besser werden daraus Steaks geschnitten.

Abpackung

ca. 1,5 kg tiefgefroren und ohne Knochen; vakuumiert

Gnu-Gulasch

Geschnittenes Gnu Gulasch ohne Sehnen. Das Fleisch ist tiefgefroren und portioniert.

Abpackung

ca. 2,5 kg tiefgefroren und ohne Knochen; vakuumiert

Copyright 2017 © Bison-Prärie-Food and more...