Oryx

Das Wappentier von Namibia, die Oryxantilope, ist hervorragend an das Klima der halbtrockenen afrikanischen Wüste angepasst. Die Tiere können lange Zeit ohne Wasser auskommen, und verfügen über eine Art interne Klimaanlage zur Kühlung ihres Blutes. Zwei Unterarten des Oryx, die Säbelantilope und der Arabische Oryx, wurden gegen Ende des 20. Jahrhunderts beinahe ausgerottet und werden beim IUCN auch heute noch als gefährdete Tierarten geführt. Nicht zuletzt auch aus diesem Grund beziehen wir von dort nur den Gemsbock (Afrikaans: Gemsbok). Diese Art ist nicht als gefährdet gelistet und es wird berichtet, die Population würde auf privaten Wildfarmen, auf denen auch die Trophäenjagd praktiziert wird, noch zunehmen. Von einer leichten rosa Färbung und feiner Textur gtragen, erinnert das Fleisch entfernt an Lamm und eignet sich hervorragend für eine einfache Zubereitung.

Orix

Unser Sortiment an Oryx Fleisch

Herkunft: Südafrika

Oryx Filet

Das Oryx-Filet ist etwas heller als Rind. Der Geschmack ist jedoch nicht vergleichbar mit Rind, sondern hat eine Wildnote, die unter anderem durch die geringe Wasseraufnahme der Antilope entsteht.

Abpackung

ca. 1 kg tiefgefroren und ohne Knochen; vakuumiert

Oryx Keule

Die Oryx-Keule wird im 4er-Schnitt zerlegt und eignet sich gut für Steaks.

Abpackung

ca. 2,5 kg tiefgefroren und ohne Knochen; vakuumiert (4er-Schnitt)

Copyright 2017 © Bison-Prärie-Food and more...